Lesenswert (1) Empfehlen Google +

Artikel vom 06. Juni 2012 15:38, 95 mal gelesen

Mainburg

Gebietsverkehrswacht praktiziert „Verkehrssicherheit zum Anfassen“

Fahrsicherheitstrainings immer beliebter - Ziegelei Puttenhausen neue „Location“

Die Teilnehmer des „Autokurses“ mit Verkehrswacht-Geschäftsführer Peter Zehentmeier (links) und den Fahrsicherheits-Moderatoren Andi Lehner, Florian Gebendorfer und Rudi Schmidbauer (2., 4. und 5. v. l.). Foto: Mader<br />

Die Teilnehmer des „Autokurses“ mit Verkehrswacht-Geschäftsführer Peter Zehentmeier (links) und den Fahrsicherheits-Moderatoren Andi Lehner, Florian Gebendorfer und Rudi Schmidbauer (2., 4. und 5. v. l.). Foto: Mader

Von Ferdinand Mader

Mainburg. Überdurchschnittlich oft am Unfallgeschehen beteligt sind junge Fahranfänger im Alter von etwa 18 bis 24 Jahren. Dieser Klientel hat sich die Gebietsverkehrswacht angenommen und bietet unter dem Motto "Könner durch Erfahrung" kostenlose Fahrsicherheitstrainings für junge Leute an. "Unsere Kurse werden immer beliebter. Wir haben daher im Frühjahr und Herbst statt einem jeweils zwei Termine im Programm", freut sich Geschäftsführer Peter Zehentmeier über die steigende Resonanz für dieses Angebot.

Ehrenamtliche, qualifizierte Fahrsicherheitsmoderatoren, die aus der Polizeiarbeit kommen bzw. selbst Fahrlehrer sind, vermitteln dabei den jungen Kraftfahrern: Nicht der "Gasfuß" ist cool, sondern vorausschauendes Fahren und sicheres Beherrschen des eigenen Vehikels, ob nun auf zwei oder auf vier Rädern. Nach zwei hervorragend besuchten Sicherheitstrainings für Motorradfahrer stand nun der erste "Autokurs" des Jahres im Terminplan. Dabei gab es eine Premiere, denn nach zwei Lehrgängen 2011 im städtischen Bauhof in Sandelzhausen war die Ziegelei in Puttenhausen erstmals die "Location" für den Fahrsicherheitskurs.
"Wir sind der Firma Leipfinger-Bader sehr dankbar, dass sie uns ihr Betriebsgelände kostenlos zur Verfügung stellt. Hier finden wir optimale Bedingungen vor", lobte Peter Zehentmeier. Und dankte auch der Feuerwehr Puttenhausen, die nachmittags den Aquaplaningkurs für die Fahrübungen aufspritzte. Das bewährte Moderatorenduo Rudi Schmidbauer und Andi Lehner wird künftig von Florian Gebendorfer verstärkt. Verteilt auf Kleingruppen, kann damit noch intensiver auf die maximal 14 Kursteilnehmer (Zehentmeier: "Mehr macht aus organisatorischen Gründen keinen Sinn") eingegangen werden.


Mainburg, Bayern, Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Bahn schickt Neigetechnik-Zug "Pendolino" in den Ruhestand

Bahn schickt Neigetechnik-Zug "Pendolino" in den Ruhestand

Pegnitz (dpa/lby) - Nach mehr als 22 Jahren hat die Deutsche Bahn (DB) den Neigetechnikzug der ersten...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige